Kontakt Sitemap Inhalt Admin
 
 Junioren B: Matchbericht

 03.11.18: Aesch a - FCB 5:0 (1:0)

Ersatzspieler:
Ruflin Lars
Zihlmann Dominik
Rolli Cedric
Pinarello Gianluca
Lachat Marco

Torschützen:
13. (1:0)
56. (2:0)
66. (3:0)
78. (4:0)
85. (5:0)
Zuschauer: 35

Gelbe Karten:
(Keine)

Gelb-Rote Karten:
(Keine)

Rote Karten:
 (Keine)

Bemerkungen:
-Abwesend: Noé (Aufgebot 2. Mannschaft), Ian, Deni (verletzt), Gian (Arbeit), Lionel (Familie)
-1. Spiel ohne Torerfolg für den FCB
-56. Minute: Damian verletzt ausgeschieden - gute Besserung
-38. Min. Latten- und Pfostenschuss von Aesch
-Weitere Wechsel:
60. Min. Aldrin für Jonin
63. Min. Crispin für Cedric
75. Min. Sandro für Marco
 

Bericht:
Nachdem die Ziele der Vorrunde, 3. Platz in der Meisterschaft und ¼-Final-Qualifikation im Nepple-Cup, erreicht waren,
galt es heute die Vorrunde mit einem Sieg gegen den FC Aesch abzuschliessen.
Das Spiel bot den Zuschauern zum Start wenig Nennenswertes. Wir versuchten zwar den Ball in den eigenen Reihen zu
halten, verpassten es jedoch aufgrund vieler unnötiger Abspielfehler in die Nähe des gegnerischen Tores zu kommen.
Aesch war engagierter und gewannen die Zweikämpfe, womit die Führung nach 13 Minuten in Ordnung ging. Es dauerte bis
zur 33. Minute, bis wir zum ersten Mal gefährlich vor das gegnerische Tor kamen. Nach einer schönen Kombination über
mehrere Stationen stand schlussendlich Noah alleine vor dem Tor, liess jedoch diese einmalige Chance ungenutzt . Kurz
vor der Pause hatte Aesch viel Pech, nachdem sie nach einem Lattentreffer gleich noch einen Pfostenschuss zu
verzeichnen hatten. Somit war die Führung zur Pause absolut verdient. In der zweiten Halbzeit wollten wir das Spiel noch
drehen. Doch als in der 56. Minute eine unglückliche Aktion zum 2:0 führte (Demian verletzte sich dabei noch- gute
Besserung) und Marco kurz darauf noch eine sehr gute Chance ausliess, schien bei uns die Luft draussen zu sein. Aesch
spielte weiterhin besser und kam bis zum Schluss noch zu weiteren 3 Toren. Am Ende war der Sieg absolut verdient,
jedoch 1-2 Tore zu hoch.
Es gilt festzuhalten, dass wir eine sehr gute Vorrunde gespielt haben und die Trainer dankbar sind, eine solch tolle Truppe
trainieren zu dürfen. Wir freuen uns schon heute auf die Rückrunde, wo wir im Cup bestehen und in der Meisterschaft den
3. Platz verbessern wollen!
 
 
 
Eggimann Silas
(28. Zihlmann Dominik)
Redjepov Aldrin
(38. Rolli Cedric)
Zejna LorijanBassi Crispin
(28. Lachat Marco)
Schneider NoahNiederhauser Roger
Held Sandro
(46. Pinarello Gianluca)
Meier JoninBänziger Nicolas
Gentsch Severin
Tollardo Demian (56. Ruflin Lars)
 
 
Sponsoren Sanierung Clubhaus