Kontakt Sitemap Inhalt Admin
 
 1. Mannschaft (2. Liga): Matchbericht

 06.10.18: Dardania - FCB 1:7 (1:3)

Ersatzspieler:
Wenger Kris
Blanco José Martin
Hofer Roman
Werder Nicola
Schwob Matthias

Torschützen:
2. (1:0)
23. (1:1) Hersperger Patrik
25. (1:2) Böni Fabian
45. (1:3) Teixeira Filipe
49. (1:4) Böni Fabian
61. (1:5) Böni Fabian
65. (1:6) Hersperger Thomas
87. (1:7) Werder Nicola
Zuschauer: 80

Gelbe Karten:
Hersperger Patrik
Hersperger Thomas
Teixeira Filipe
Schwob Matthias

Gelb-Rote Karten:
(Keine)

Rote Karten:
 (Keine)

Bericht:
DH. Bubendorf besiegt ein 70 Minuten lang inferiores Dardania gleich mit 1:7 und
fährt somit den achten Meisterschaftssieg in Serie ein.

Die spielentscheidende Szene in dieser Partie ereignet sich nach gut 20 Minuten, als
ein Dardania-Feldspieler für den eigenen, schon geschlagenen Torhüter mit der
Hand auf der eigenen Torlinie klärt. Bubendorf kann ab diesem Zeitpunkt mit einem
Mann mehr agieren und kann nach dem fälligen Elfmeter durch Patrik Hersperger
ausgleichen. Weil nur wenige Minuten später auch Böni trifft, ist die Partie
bereits nach knapp 25 Minuten zu Gunsten von Bubendorf gedreht. Die Startphase
davor gestaltet sich nämlich noch ausgeglichen, der Gastgeber kann nach einem
Standard gar früh in Führung gehen (2.). Spätestens nach der Schlüsselszene,
welche Bubendorf nummerische Überlegenheit gibt, ist der Leader aus dem
Oberbaselbiet aber klar spielbestimmend. Teixeiras Tor kurz vor der Pause bringt
für Blau-Gelb einen beruhigenden Zweitorevorsprung zur Halbzeit ein.

Die allerletzten Zweifel, ob Bubendorf im zweiten Durchgang nochmals etwas
anbrennen lässt, werden schon nach nur vier Minuten beseitigt, als Böni dem
Heimteam mit seinem Tor zum 1:4 definitiv die letzten Hoffnungen auf eine Wende
raubt. Nach einer Stunde können wiederum Tormaschine Böni (61.) und Thomas
Hersperger (65.) das Score noch weiter in die Höhe schrauben. Danach verwaltet
Blau-Gelb das Resultat bis kurz vor dem Abpfiff, als Rückkehrer Nicola Werder in
seinem zweiten Einsatz mit einem satten Schuss seine Torpremiere feiern darf und
somit auch gleich den Schlusspunkt in dieser Partie setzt.

Bubendorf grüsst somit weiterhin punktgleich mit Concordia Basel von der
Tabellenspitze. Mit der einzigen kleinen Neuheit, dass die Bubendörfer nebst
weniger Strafpunkten nun auch das bessere Torverhältnis aufweisen können. Weiter
geht es für die Elf von Spielleiter Maeder am kommenden Samstag mit dem
Heimspiel gegen den FC Birsfelden (Sportplatz Brühl, Anpfiff 17.45 Uhr).
 
 
 
Böni Fabian
(71. Blanco José Martin)
Prezmecky White Lloyd
Brügger Nicola
Teixeira FilipeKohler Fabian
(65. Hofer Roman)
Hersperger Thomas
(74. Werder Nicola)
Hersperger Patrik
Mundschin SandroStocker Marc
(74. Schwob Matthias)
Kaderli Pius
Hohl Clemens
 
 
Sponsoren Sanierung Clubhaus